WKN

Werbung
WKN ist die Abkürzung für Wertpapierkennnummer. Diese ist eine sechsstellige Ziffern- und Buchstabenkombination, die in Deutschland zur Identifizierung von Wertpapieren verwendet wird. Verantwortlich für die WKN ist die in Frankfurt am Main ansässige Herausgeber-Gemeinschaft Wertpapier-Mitteilungen, Keppler, Lehmann GmbH und Co. KG. Dieses deutsche Medienunternehmen ist neben anderen Aufgaben auch für den deutschen WKN-Datenservice zuständig. Die WKN wurde 1955 eingeführt und besteht, mit zahlreichen Änderungen, bis heute. Im Jahr 2003 wurde die WKN durch die weltweite International Securities Identification Number (kurz ISIN) abgelöst. Die ISIN ist eine zwölfstellige Nummer und soll garantieren, dass Wertpapiere international identifiziert werden können. Allerdings hat die ISIN die WKN nicht abgeschafft, sondern beide bestehen nebeneinander. Werden in Deutschland neue Wertpapiere zugelassen, wird sowohl die WKN als auch die ISIN vergeben.
Werbung

Kommentar schreiben

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Weitere Artikel

Back to Top