Was verdient ein Elektroniker?

Werbung
Ein Elektroniker kann sowohl im Bereich Handwerk, wie auch im Industriesektor eingesetzt werden. Dabei müssen jedoch mehrere Berufe unterschieden werden.

So gibt es im Handwerksbereich

Im Industriebereich sind es sogar doppelt so viele Berufe. Hier findet man

Während bei all diesen Ausbildungen das erste Ausbildungsjahr für alle noch gleich ist, wird sich erst ab dem zweiten Jahr spezialisiert. Die Ausbildung selbst dauert dreieinhalb Jahre. Parallel zum Einsatz im Lehrbetrieb müssen Azubis die Berufsschule besuchen. Wer die Ausbildung erfolgreich absolviert hat, erhält automatisch die Mittlere Reife. Danach kann man sich zum

weiterbilden.

Verdienst als Elektroniker

Als Ausbildungsvergütung werden zwischen 770 und 940 Euro in den alten Bundesländern und zwischen 720 und 880 Euro in den neuen Bundesländern im Schnitt für die dreieinhalb Jahre gezahlt, wobei das Gehalt pro Jahr zwischen 50 und 60 Euro ansteigt.

Als ausgelernter Elektroniker kann man dann durchschnittlich 1.600 Euro verdienen, wobei man in Thüringen mit knapp unter 1.000 Euro am wenigsten verdient und in Baden-Württemberg mit knapp über 2.000 Euro am meisten in der Tasche hat.

Werbung

Kommentar schreiben

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Weitere Artikel

Back to Top