Was verdient ein Techniker?

Werbung
Der Bereich Technik ist breit gefächert. Auch wenn der Beruf des Technikers ein Ausbildungsberuf ist, muss man sich zusätzlich auf einen Bereich spezialisieren.

Diese sind sehr vielfältig, deswegen hier nur eine kleine Auswahl:

• Agrartechnik
• Architektur
• Automatisierungstechnik
• Elektrotechnik
• Fahrzeugtechnik
• Gebäudetechnik
• Nachrichtentechnik
• Produktionstechnik
• Textiltechnik
• Werkstofftechnik

Um eine Ausbildung zum Techniker zu absolvieren, benötigt man einen Hauptschulabschluss oder eine abgeschlossene Berufsausbildung in der entsprechenden Fachrichtung, einen Berufsschulabschluss oder eine siebenjährige Tätigkeit in der jeweiligen Fachrichtung. Die Ausbildung dauert entweder zwei Jahre (in Vollzeit) oder drei Jahre (in Teilzeit). Nach erfolgreichem Abschluss darf man die Berufsbezeichnung „Staatlich anerkannter Techniker“ führen.

Verdienst als Techniker

Da die Bereiche sehr breit gefächert sind, ist es sehr schwer zum Thema Vergütung etwas zu sagen. Deswegen, stellvertretend für alle, die Durchschnittsgehälter des Elektrotechnikers und des Gebäudetechnikers.

Ein Elektrotechniker verdient im Schnitt rund 3.000 Euro brutto im Monat. Das höchste Gehalt erreichen die Rheinland-Pfälzer mit 3.200 Euro, das niedrigste die Brandenburger mit 2.200 Euro.

Der Gebäudetechniker kann im Schnitt mit 2.500 Euro rechnen. Am meisten verdient er dabei in Niedersachsen mit 3.100 Euro, am wenigsten in Thüringen mit 1.300 Euro.

Werbung

Kommentar schreiben

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Weitere Artikel

Back to Top