Was verdient ein Altenpfleger?

Werbung
Um als Altenpfleger tätig zu sein, benötigt man eine dreijährige Ausbildung. Um zur Ausbildung zugelassen zu werden, braucht man die Mittlere Reife oder eine vorausgegangene, einjährige Ausbildung zum Altenpflegehelfer. Wurde dabei die Note 2,5 oder besser erzielt, kann man das erste Ausbildungsjahr überspringen. Die Ausbildung schließt mit einem Examen ab.

Als Altenpfleger muss man sich dann um alle Belange kümmern, die alte Menschen benötigen. So müssen diese entweder rund um die Uhr gepflegt werden oder sie sind noch so mobil, dass sie lediglich Unterstützung benötigen. Die Tätigkeit ist dabei nicht nur auf ein Altenwohnheim beschränkt. Altenpfleger können in folgenden Bereichen eingesetzt werden: 

• Stationäre Pflege
• Häusliche Pflege
• Teilstationäre Pflege
• Betreutes Wohnen
• Mehrgenerationenhaus
• Intensivpflege

Verdienst als Altenpfleger

Das Gehalt als Altenpfleger richtet sich dabei nach der Berufserfahrung, nach dem Schulabschluss und nach dem Bundesland. In der Ausbildung sind die Vergütungen gestaffelt und betragen im Schnitt im ersten Lehrjahr 800 Euro, im zweiten 850 Euro und im dritten 990 Euro. Als ausgelernte Fachkraft kann man zwischen 1.100 Euro und 2.800 Euro durchschnittlich verdienen. Am wenigsten wird in Thüringen und Sachsen gezahlt, am meisten in Bayern und Nordrhein-Westfalen.

Werbung

Kommentar schreiben

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Weitere Artikel

Back to Top