Was verdient ein Projektmanager?

Werbung
Als Projektmanager plant, steuert und kontrolliert man Projekte aller Art. Diese können in sehr vielen Bereichen zu finden sein, zum Beispiel in der Baubranche, bei der Softwareentwicklung, bei der Kfz-Modellentwicklung, aber auch in der Raumfahrt.

Um Projekte leiten zu können, werden folgende Anforderungen an den Projektmanager gestellt:

• Kenntnisse des jeweiligen Projekts
• Managementwissen
• Belastbarkeit
• Ausdauer
• Nachhaltige Denkweise
• Kommunikative und zwischenmenschliche Fähigkeiten

Selbst unter den einzelnen Bereichen gibt es übergreifendes Management:

• Multiprojektmanagement
• Programmmanagement
• Projektportfoliomanagement
• Großprojektmanagement

Ein Projekt wird dabei in verschiedene Phasen eingeteilt, die der Projektmanager überwachen und leiten muss. Diese sind die Projektdefinition, die Projektplanung, die Durchführung, die Kontrolle und schließlich der Projektabschluss.

Eine Ausbildung zum Projektmanager kann man an der IHK oder einer Fernuni absolvieren. Als Voraussetzung ist nur Berufserfahrung in einem beliebigen Tätigkeitsfeld gefordert. In der Regel dauert der Kurs zwölf Monate, nach erfolgreichem Abschluss ist man staatlich anerkannter Projektleiter mit IHK-Zertifikat.

Verdienst als Projektmanager

Finanziell kann ein Projektmanager mit durchschnittlich 4.200 Euro brutto rechnen. Das höchste Gehalt wird im Bundesland Hamburg mit 5.200 Euro gezahlt, am wenigsten wird man in Thüringen mit 3.100 Euro verdienen. Spitzensätze von 9.000 Euro sind durchaus möglich.

Werbung

Kommentar schreiben

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Weitere Artikel

Back to Top