Beurteilungssystem bei Yahoo verärgert Mitarbeiter

Werbung

Wie berichtet wird, sind einige Mitarbeiter von Yahoo verstimmt über das Leistungskategorien System, dass die CEO Marissa Mayer im Juli 2012 einführte. Laut Spiegel sollen bisher schon 600 Mitarbeiter entlassen worden sein.

Das Sytem, bei dem Führungskräfte die Mitarbeiter in Leistungskategorien einordnen, wird Quarterly Performance Reviews genannt und wurde von der ehemaligen Google-Managerin einführt.

Das Beurteilungssystem

Bei dem System muss immer ein gewisser Prozentsatz an Mitarbeitern als „Minderleister“ eingestuft werden.
Sollten in einer Abteilung alle gleich gut arbeiten hätte bei diesem System immer ein Teil das Nachsehen. Die Entscheidung wer als „Minderleister“ einzustufen ist wird dann sicherlich nicht mehr von der Arbeitsleistung abhängig sein sondern von Sympathie und der persönlichen Beziehung untereinander.

Bei Microsoft wird ein ähnliches Mitarbeiterbewertungs-System (Forced Ranking) jetzt beendet. Microsoft hat
das System 2006 eingeführt. Hier wurde die Leistung in 5 Schritte Prozentual aufgeteilt:
– 20% Top-Performer
– 20% überdurchschnittliche Leistungsträger
– 40% durchschnittliche Leistungsträger
– 13% unterdurchschnittliche Leistungsträger
– 7% Totalversager

Es sollen ca. 600 Mitarbeiter bei Yahoo schon anhand der vierteljährlichen Bewertung entlassen worden sein.

Ob sich dieses System auf Dauer durchsetzt, wird sich mit der Zeit zeigen. Denn wenn die Mitarbeiter dadurch häufiger gegeneinander als miteinander arbeiten hat es sein Ziel sicherlich verfehlt.

Werbung

Kommentar schreiben

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Weitere Artikel

Back to Top