Indexfonds

Indexfonds sind Investmentfonds, die einen bestimmten, repräsentativen Index nachbilden und die Entwicklung eines bestimmten Wertes nachbilden.
Werbung
Ihr Ziel ist es, einen besseren Wert als der entsprechende Index zu erreichen. Um einen Index möglichst exakt nachzubilden, wird die Investition z.B. in die auf dem Index basierenden Wertpapiere gelegt und zwar in dem gleichen Verhältnis wie der Index. Hierbei dürfen nur Aktien aufgenommen werden, die sich auch im Index befinden. Als passiv gemanagte Fonds, fallen bei Indexfonds keine hohen Managementgebühren an, da kein Fondsmanager versucht, durch Selektionen die Renditen eines Indexes zu übertreffen. Der Fondsmanager ist lediglich eingebunden, wenn neue Unternehmen im Index aufgenommen oder herausgenommen werden. Aufgrund dieser passiven Rolle der Fondmanager fallen Indexfonds für die Investoren kostengünstig aus. Da es in Deutschland durch rechtliche Anlagegrenzen lange Zeit nicht möglich war, den Index genau nachzubilden, sind Indexfonds erst seit April 2008 mit dem Finanzkraftförderungsgesetz zugelassen. Sie können direkt bei der Börse, zum jeweils aktuellen Kurs, oder bei Banken, mit entsprechenden Gebühren, erworben werden.
Werbung

Kommentar schreiben

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Weitere Artikel

Back to Top