Einkommensteuer

Werbung
Die Einkommensteuer wird auf das gesamte Einkommen erhoben. Zu dem zu versteuernden Einkommen zählen neben dem Lohn und Gehalt inklusive Sonderzahlungen wie Weihnachtsgeld und Urlaubsgeld, auch Einkünfte aus Kapitalanlagen, Vermietung und Verpachtung in Bezug auf ein Kalenderjahr. Daraus ergibt sich, dass die Einkommensteuer die Lohnsteuer, die Kapitalertragssteuer (umgangssprachlich der so genannte Zinsabschlag), die Aufsichtsratssteuer und die Bauabzugssteuer zusammen. Sie zählen zu den Quellensteuern, da die Steuern direkt an der Quelle abgezogen werden. Die Einkommensteuer, kurz ESt, basiert juristisch auf dem Einkommensteuergesetz (EStG) sowie der Einkommensteuer-Durchführungsverordnung (EStDV). Für den Staat bedeutet die Einkommensteuer eine der wichtigsten Einnahmequellen.
Werbung

2 Kommentare

  1. Einkommenssteuertabelle - Wissen -  3. September 2009 - 08:47:14 106

    […] genauen Steuerbetrag zu ermitteln. Generell gilt, dass ein höheres Einkommen auch eine größere Einkommensteuer nach sich zieht. Allerdings verlaufen die Steuersätze nicht linear, so dass auch die Steigungen […]

    Antworten
  2. Lohnsteuerklassen -  4. Januar 2011 - 21:34:19 337

    […] bei verwitweten Arbeitnehmern, wenn beide Ehegatten zu Zeitpunkt des Todes unebeschränkt einkommenssteuerpflichtig waren und nicht dauernd getrennt lebtenfür das Kalenderjahr, das dem Kalenderjahr folgt, in dem […]

    Antworten

Kommentar schreiben

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Weitere Artikel

Back to Top