Einkommensteuervorauszahlung

Die Einkommensteuervorauszahlung ist eine Abschlagszahlung für die voraussichtlichen Steuerzahlungen im Jahr. Die Höhe der Vorauszahlung legt die Finanzbehörde durch den Vorauszahlungsbescheid fest und richtet sich dabei nach der letzen Veranlagung unter Berücksichtigung der Steuerabzugsbeträge.
Werbung
Dabei steht der Vorauszahlungsbescheid unter dem Nachprüfungsvorbehalt und kann jederzeit geändert werden: Ändern sich Einkünfte des Steuerpflichtigen im Kalenderjahr oder kann von einer voraussichtlichen Änderung ausgegangen werden, können sich auch Vorauszahlungen ändern. Wenn sich das Einkommen des Steuerpflichtigen nachweislich verringert, kann der Steuerpflichtige eine Herabsetzung der Einkommensteuervorauszahlung beantragen. Verbessert sich dagegen die Einkommenssituation, kann das Finanzamt die Vorauszahlungen entsprechend heraufsetzen. Termine für die Einkommensteuervorauszahlung sind jährlich der 10. März, 10. Juni, 10. September und 10. Dezember. Liegen die Vorauszahlungen unter der Jahresteuer des Steuerpflichtigen, muss dieser nach Erhalt des Steuerbescheids eine entsprechende Nachzahlung leisten. Liegt die Einkommensvorauszahlung über der Jahressteuer, wird dem Steuerpflichtigen der Unterschiedsbetrag vom Finanzamt erstattet. Die Lohnsteuer und die Kapitalertragssteuer sind als Quellensteuern besondere Formen der Einkommensvorauszahlung. In beiden Fällen behält ein Dritter die Steuer ein und führt sie für den Steuerpflichtigen ab. Die Lohnsteuer wird durch den Abzug beim Einkommen entrichtet, die Kapitalertragssteuer durch den Abzug von Kapitalerträgen erhoben, wenn kein Freistellungsbescheid vorliegt. Zwei Gründe bilden den Hintergrund der Einkommenssteuervorauszahlung: Zum einen soll dem Steuerpflichtigen so eine hohe Nachzahlung am Jahresende erspart werden, zum anderen wird durch die im Lauf des Jahres erhobene Vorauszahlung dem Staatshaushalt ein kontinuierlicher Geldfluss gesichert.
Werbung

Kommentar schreiben

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Weitere Artikel

Back to Top