Depot

Werbung
Das Wort „Depot“ stammt ursprünglich aus dem Französischen. Der Ausdruck „dépôt“ bedeutet ursprünglich Lager oder Ablagerung. Im wirtschaftlichen Zusammenhang bezeichnet Depot die Möglichkeit, Wertpapiere bei einem Kreditinstitut, beispielsweise einer Bank, zu verwahren. Dieses Wertpapierdepot kann gegen ein gewisses Entgelt in Anspruch genommen werden.

Es gibt zwei Möglichkeiten ein Depot zu nutzen, nämlich das offene sowie das geschlossene Depot. Die in Deutschland gängige Form des offenen Depots ist die der Girosammelverwahrung, d.h. dass ein Girokonto geführt wird, auf dem die Bestände verbucht werden. Eine weitere Form des offenen Depots ist die der Streifbandverwahrung. Diese wird auch Sonderverwahrung genannt und beschreibt die Möglichkeit, Wertpapiere real in einem Safe eines Finanzdienstleisters zu verwahren. Ein geschlossenes Depot, wie das in Form eines Bankschließfaches, ist heute kaum noch gebräuchlich.

Werbung

Kommentar schreiben

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Weitere Artikel

Back to Top