Medien

Medien Branche

Neben den traditionellen Medien – zu denen im Allgemeinen die gedruckten jeglicher Art gezählt werden, wie Bücher, Zeitungen und Zeitschriften – nehmen die elektronischen „neuen“ Medien eine immer größere Bedeutung ein.

Ob Hörfunk, Film, Fernsehen oder Internet – die Informationsmöglichkeiten sind schier grenzenlos und für jeden verfügbar.

Dementsprechend vielfältig und umfassend sind auch die Berufsfelder in der Medienbranche.

Jobs & Stellenangebote im Bereich Medien
Abteilungsleiter Marketing Schwerpunkt Print- und Digitale Medien (m/w)
über Dr. Heimeier & Partner, Management- und Personalberatung GmbH in Heilbronn
Mediengestalterin / Mediengestalter für Digital und Print
Weleda AG in Schwäbisch Gmünd
Medienkaufmann / Kaufmann für Marketingkommunikation (m/w) im Bereich Media
PWG Professional-Werbe-Gesellschaft mbH in München
Grafiker (m/w) für Print und Online
Stadtwerke München GmbH in München
Software-Entwickler/in (Grafik-Konvergenz)
Robert Bosch GmbH in Renningen
User Experience Designer (m/w) – Grafische Benutzeroberflächen – Human Machine Interface
DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH in Traunreut (Raum Rosenheim)

 

Zu den eher traditionellen Berufen zählen die Autoren, Reporter, Journalisten (die sich mitunter auf Bereiche wie Sport, Politik oder Feuilleton spezialisiert haben) sowie Kolumnisten.

Seitdem die Textaussage mit Fotos unterstrichen wird, zählen auch die Fotografen sowie inzwischen die Bildredakteure dazu. Doch Fotos reichen den heutigen Seh- und Informationsbedürfnissen kaum noch aus, so dass der Anspruch immer „live dabei“ zu sein nach Moderatoren und Korrespondenten fordert, die vom Ort des Geschehens aus berichten.

Anzeigen

Die neuen, bzw. elektronischen Medien bieten den Grafikern, Designern, bzw. Mediendesignern, Mediengestaltern – je nach Schwerpunkt für Bild und Ton oder für Digital- und Printmedien – einen vielfältigen Einsatzbereich.

Da die Medienlandschaft immer auch ökonomischen Prämissen untergeordnet ist, ist ebenso der verantwortliche Herausgeber, der Medienkaufmann, der Medienmakler oder der Medienbetriebswirt gefragt.

Wenngleich insbesondere die kaufmännischen Berufe staatlich anerkannt und somit geregelt sind, bleiben weitere Berufsfelder, wie beispielsweise das des Journalisten oder Autors, für Quereinsteigern offen.

Gehälter in der Medien Branche

Werbung

Kommentar schreiben

Weitere Artikel

Back to Top