Versicherungsmakler

Berufsbild Versicherungsmakler


Versicherungsmakler vermitteln Versicherungen. Sie arbeiten zumeist in Maklerbüros und sind selbstständig tätig.

 

Die wichtigste Aufgabe eines Versicherungsmaklers ist die Kundenbetreuung. Im Auftrag ihrer KundInnen vergleichen Versicherungsmakler verschiedene Versicherungen und schlagen individuelle Angebote vor. Sie klären über Versicherungsrisiken auf und stellen die Vor- und Nachteile bestimmter Versicherungstypen, angepasst an den individuellen Versicherungsbedarf, dar.

 

Jobs & Stellenangebote als Versicherungsmakler
Underwriter (m/w/d) Sachversicherung Industrie
Versicherungskammer Bayern in München
Versicherungsfachmann / Versicherungskaufmann (w/m/d)
Bosch Gruppe in Leipzig
Managementberater (m/w/d) Versicherungen mit Schwerpunkt Controlling & Finance – Senior Professional
Horváth & Partners Management Consultants in München, Hamburg, Berlin, Frankfurt, Stuttgart, Düsseldorf
Sachbearbeiter (m/w/d) Versicherungsleistungen
RSS Rechtsschutz-Service GmbH in Berlin, Wiesbaden
Regionalleiter (m/w/d) für betriebliche Krankenversicherung
Versicherungskammer Maklermanagement Kranken GmbH in München

 

Dabei sind Versicherungsmakler entweder auf eine bestimmte Versicherungsart, etwa Lebensversicherungen, spezialisiert, oder sie sind Experten unterschiedlicher Versicherungen und stellen den KundInnen Versicherungspakete zusammen. In beiden Fällen unterliegen Versicherungsmakler den Aufklärungs- und Beratungspflichten des Versicherungsgesetzes.

 

Um eine ausreichend hohe Kundenanzahl zu haben, müssen Versicherungsmakler ständig neue KundInnen gewinnen und daher regelmäßig Werbemaßnahmen durchführen.

 

Was sind Voraussetzungen für den Beruf Versicherungsmakler?

Versicherungsmakler müssen freundlich auf Menschen zugehen und sehr gern beratend tätig sein. Sie arbeiten sowohl im Büro als auch an wechselnden Arbeitsorten, wenn sie KundInnen für Beratungsgespräche zu Hause aufsuchen. Dazu müssen sie auch die Bereitschaft zu unregelmäßigen Arbeitszeiten mitbringen: Kundenberatung findet oft in den Abendstunden oder auch am Wochenende statt.

 

Ausbildung Versicherungsmakler

Eine formale Ausbildung zum Versicherungsmakler gibt es nicht. Stattdessen führt der Weg zum Beruf entweder über eine Ausbildung und/oder Weiterbildung im Bereich Versicherungen, Betriebswirtschaft, Finanzdienstleistungen oder über ein entsprechendes Studium.

 

Die folgenden Ausbildungen und evtl. anschließende Weiterbildungen bieten Zugang zum Beruf Versicherungsmakler:
  • Versicherungsfachmann (Ausbildungsberuf)
  • Fachwirt für Versicherungen und Finanzen (Ausbildungsberuf)
  • Kaufmann für Versicherungen und Finanzen (Ausbildungsberuf)
  • Betriebswirt für Versicherungen (Studium an Fachhochschule oder Universität)

 

Voraussetzung für Versicherungsmakler

Die folgenden Inhalte sind Grundvoraussetzung für die Ausübung des Berufs Versicherungsmakler: Versicherungsrecht, Steuerrecht, Vertragsrecht und Vertragsverwaltung, Betriebslehre, Finanzdienstleistungen, Akquisition und Verkauf, Kundeberatung und Kundenbetreuung.

 

Personen, die als Versicherungsmakler tätig werden wollen, müssen sich bei der zuständigen Industrie- und Handelskammer registrieren lassen. Dazu müssen sie eine aus einem schriftlichen und mündlichen Teil bestehende Sachkundeprüfung ablegen und eine Berufshaftpflichtversicherung nachweisen.
Werbung

Kommentar schreiben

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Weitere Artikel

Back to Top