Kaufmann

Berufsbild Kaufmann


Die Berufsbezeichnung Kaufmann umfasst alle kaufmännischen Berufsbilder. Die Einzelbezeichnung Kaufmann gibt es nicht, sondern sie bezieht sich immer auf einen bestimmten Bereich und schließt unterschiedliche Ausbildungsberufe ein. Insgesamt werden in Deutschland die folgenden kaufmännischen Ausbildungen angeboten: • Kaufmann Groß- und Außenhandel • Kaufmann Einzelhandel • Kaufmann Bürokommunikation • Bürokaufmann • Bankkaufmann • Kaufmann Gesundheitswesen • Sport- und Fitnesskaufmann • Kaufmann Fitness und Sport • Kaufmann Tourismus und Freizeit • Reiseverkehrskaufmann • Hotelkaufmann • Veranstaltungskaufmann • Automobilkaufmann • Schifffahrtskaufmann • Luftverkehrskaufmann • Kaufmann Eisenbahn und Straßenverkehr • Kaufmann Verkehrsservice • Kaufmann Spedition und Logistikleistung • Kaufmann Kurier-, Express- und Postdienstleistungen • Servicekaufmann • Personaldienstleistungskaufmann • Kaufmann Versicherung und Finanzen • Investmentfondskaufmann • Kaufmann Marketingkommunikation • Kaufmann Dialogmarketing • Medienkaufmann • Kaufmann audiovisuelle Medien • IT-System-Kaufmann • Informatikkaufmann • Industriekaufmann • Technischer Kaufmann • Immobilienkaufmann • Bau- und Projektkaufmann Die Beschäftigungsbereiche richten sich nach den jeweiligen Ausbildungsberufen. Sie umfassen alle Wirtschaftsbereiche, von der IT-Branche über Multimedia bis zur Textil-, Verkehrs- oder Elektroindustrie. Außerdem sind Kaufleute bei Handwerksbetriebe, Banken, Bausparkassen, Kreditinstitute und Versicherungen, Immobilienmakler, im Hotel- und Gastronomiegewerbe, im Gesundheitswesen oder bei Rundfunk- und Fernsehanstalten beschäftigt. Die Arbeitsgebiete sind dementsprechend komplex und vielfältig. Die Aufgaben sind gemäß den Ausbildungsmöglichkeiten sehr vielfältig und richten sich nach dem jeweiligen Berufsbild. Grundsätzlich zielt eine kaufmännische Ausbildung immer auf verwaltend-organisatorische Tätigkeiten und schließt nicht nur den Handel, sondern auch Bereiche wie Marketing oder Kundenberatung mit ein.

Ausbildung Kaufmann

Im kaufmännischen Bereich gibt es eine Vielzahl an Ausbildungsmöglichkeiten. In der Regel wird eine kaufmännische Ausbildung in drei Jahren dual an der Berufsschule und im Ausbildungsbetrieb absolviert. Ausbildungsvoraussetzung ist mindestens ein Hauptschulabschluss, in einigen Fällen wird die Mittlere Reife gefordert. Ausbildungsträger ist zumeist die Industrie- und Handelskammer. Vor dieser werden mit dem Ende der Ausbildung sowohl die schriftlichen als auch mündlichen und praktischen Prüfungen abgelegt.
Werbung

Kommentar schreiben

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Weitere Artikel

Back to Top