Rentabilität

Rentabilität bezeichnet das Verhältnis von Gewinn zum eingesetzten Kapital. Sie berechnet sich also, indem der Gewinn als Differenz von Ertrag und Aufwand in ein Verhältnis zum eingesetzten Kapital gesetzt wird. Es gibt verschieden Arten der Rentabilität, z.B. Umsatzrentabilität oder Eigenkapitalrentabilität. Um die Eigenkapitalrentabilität zu errechnen, wird das Betriebsergebnis durch das Eigenkapital geteilt. Um die Umsatzrentabilität zu errechnen, muss der Gewinn durch die Umsatzerlöse geteilt werden. Die Rentabilität gibt Auskunft über den Erfolg eines Unternehmens. Sie wird in Prozent angegeben und ist wichtig für die Beurteilung des Unternehmens, z.B. für potenzielle Käufer. Je nach Rechnungsgrundlage, also der Einbeziehung von Gewinn- und Kapitalgröße, ergeben sich verschiedene Formen der Rentabilität. Sehr häufig wird der Begriff Rentabilität gleichbedeutend mit dem Begriff Rendite benutzt. ]]>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.