Pflegeassistentin

Berufsbild Pflegeassistentin


Pflegeassistentinnen betreuen und pflegen alte, kranken und hilfebedürftige Kinder, Jugendliche und Erwachsenen. Pflegeassistentinnen sind in allen Bereichen der Gesundheits- und Krankenpflege eingesetzt. Sie arbeiten in Klinken, Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen, Altersheimen, bei ambulanten Pflegediensten, in Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen sowie in Privathaushalten.

Eine alternative Berufsbezeichnung ist Gesundheits- und Pflegeassistentin.

Jobs & Stellenangebote als Pflegeassistentin
Gesundheits- und Krankenpfleger/innen im Bereich Gefäßchirurgie und Innerer Medizin mit Schwerpunkt
Isar Kliniken GmbH in München
Hebammen / Entbindungspfleger (m/w) für den Kreißsaal
Rems-Murr-Kliniken gGmbH in Schorndorf
Pflegefachexperte (m/w)
KWA Stift am Parksee in Unterhaching
Gesundheits- und Krankenpfleger (m/w) für Notaufnahme mit CPU
Rems-Murr-Kliniken gGmbH in Schorndorf

 

Die Aufgaben einer Pflegeassistentin umfasst in erster Linie die pflegerische Grundversorgung der PatientInnen. Pflegeassistentinnen versorgen, lagern und unterstützen kranke und hilfebedürftige Menschen, mobilisieren sie und führen mit ihnen gesundheitsfördernde Maßnahmen durch. Darüber hinaus sind Pflegeassistentinnen auch für hauswirtschaftliche Tätigkeiten verantwortlich. Sie kaufen ein, bereiten Mahlzeiten zu und übernehmen Reinigungsarbeiten.

Was sind Voraussetzungen für den Beruf Pflegeassistentin? Angehende Pflegeassistentinnen sollten sich für medizinische und pflegerische Sachverhalte sowie für Gesundheitsfragen und Ernährung interessieren. Sie sollten gern helfend und betreuend tätig sein wollen und geduldig und einfühlend auf Menschen zugehen können. Da Pflege eine körperlich anstrengende Tätigkeit ist, müssen Pflegeassistentinnen vor Beginn ihrer Ausbildung die gesundheitliche Eignung für den Beruf nachweisen. Schließlich ist Pflege ein Teamberuf. Gute Kommunikations- und Teamfähigkeiten sind daher unabdingbare Berufsvoraussetzung.

 

Ausbildung Pflegeassistentin

Die Ausbildung zur Pflegeassistentin ist dual organisiert und dauert zwei Jahre. Ausbildungsvoraussetzung ist in der Regel ein Hauptschulabschluss. Zudem müssen BewerberInnen mindestens 17 Jahre alt sein. Ausbildungsbetriebe sind neben Krankenhäusern und Altersheimen auch Pflegedienste.

Inhalte der Ausbildung sind u.a. Grundpflege, Hauswirtschaft, Pädagogik, Sport, Wirtschaft, Politik, Englisch und Deutsch. Die theoretische Ausbildung wird durch Praxiseinsätze in Krankenhäusern, Altersheimen sowie Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen ergänzt.

Die Abschlussprüfung besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Teil und wird vor dem Prüfungsausschuss der jeweiligen Bildungseinrichtung abgelegt.

 

Weiterbildung

Während der Ausbildung zur Pflegeassistentin besteht die Möglichkeit die Mittlere Reife zu erlangen. Daran anschließend können sich Pflegeassistentinnen fachverwandt zur Gesundheits- und Krankenpflegerin oder zur Heilerziehungspflegerin ausbilden lassen.

Werbung

2 Kommentare

  1. Monika Wehr -  9. Januar 2014 - 12:47:13 1077

    Sehr geehrte Damen und Herren
    Beim lesen dieser Info Seite ist mir ein Fehler aufgefallen: in dem Satz: darüber hinaus sind Pflegesassistentinnen auch …… verantwortlich. In diesem Satz fehlt meiner Meinung nach ein „für“.
    Gibt es auch männliche Personen die diesen Beruf ausüben können oder gibt es nur Assistentinnen?
    Mit freundlichem Gruss
    Monika Wehr

    Antworten
    • Lucia Koning -  9. Januar 2014 - 21:27:20 1079

      Sehr geehrte Frau Wehr,
      vielen Dank für den Hinweis. Wir haben den Satz jetzt angepasst.
      Viele Grüße,
      Lucia Koning
      Gehalt-tipps.de Team

      Antworten

Kommentar schreiben

Weitere Artikel

Back to Top